Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Startseite

Cornus Brass Formel

Durch eine mathematische Formel lässt sich Cornus Brass ganz einfach definieren. Würde man jedoch ein Kochrezept über Cornus Brass verfassen, so klänge es folgendermaßen: Man nehme eine Handvoll frischer roter Musikgrüße aus dem Dirndltal, menge einen Haufen kurz zuvor erwärmtes und in Form gebrachtes Blech hinzu und verfeinere es mit einer ausgeprägten Liebe zu schönen Tönen. Lässt man dieses Gemisch nun mit der Hilfe von fünf verwegenen Musikern gehen, erhält man das hervorragende, aufregende, bodenständige, traditionsbewusste und der sanften Muse nicht abgeneigte Quintett Cornus Brass.

Inspririert von der perfekten Form der knallroten Dirndl, die auf unübersehbare Weise einer wunderschön prallgefüllten Viertelnote gleicht, möchten die fünf Brassisten ihre - zum Teil nur musikalische - Heimat präsentieren - das Dirndltal. Trägt doch diese wohlschmeckende Frucht als wahre Bezeichung den lateinischen Namen Cornus Mas, so lässt sich der Legatobogen zum Namen Cornus Brass leicht spannen.